Die Anbindung

@see ist hervorragend angebunden, sowohl an angrenzende Gebiete als auch an nationale und internationale Märkte und ist auf allen Wegen schnell und einfach zu erreichen.

Mit dem Flugzeug

Der geplante Großflughafen BER ist für die Region Antrieb und Verbindung gleichermaßen. Wie der gegenwärtige Flughafen Berlin Schönefeld ist er innerhalb weniger Fahrminuten über das gut ausgebaute Autobahnnetz sowie mit dem Regionalexpress erreichbar und ist Ihr ideales Gate zum Rest der Welt.

Mit dem Auto

Die A12 durchquert die Region in West-Ost-Richtung und ist die Verbindung nach Berlin und Osteuropa. Im Westen trifft die A12 auf die 6-spurig ausgebaute A10 - den Berliner Ring - und ist damit an das europäische Transitnetz angebunden. Hier die Route mit Google Maps finden.

Mit der Bahn

Mit Anschlüssen an den Regional- und Fernverkehr nach Berlin und Frankfurt (Oder) auf dem internationalen Verkehrsweg Paris - Warschau - Moskau ist die Region infrastrukturell sehr gut erschlossen. 

Auf dem Wasser

Durch die Oder-Spree-Wasserstraße ist die Region an alle wichtigen europäischen Wasserstraßen und die Ostsee angebunden. Der Kanal ist Verkehrsträger im Osten Brandenburgs und Verbindung zu den neuen EU Ländern.

Schnell erreicht

Den wichtigsten Schienenweg durch die Region bildet die mehrgleisig ausgebaute Verbindung (Paris-)Berlin-Frankfurt(-Warschau-Moskau), auf der die Züge mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h fahren. Hier verkehrt auch der Regionalexpress 1 (RE1), der die Region mit Berlin und mit der ebenfalls nahe gelegenen Grenzstadt Frankfurt (Oder) verbindet. Das Zentrum der Region - die Stadt Fürstenwalde/Spree - ist aus Berlin-Mitte über den halbstündig verkehrenden Zug in 40 Minuten zu erreichen.

Berliner Zentrum und Polnische Grenze sind auch über die Autobahnen direkt angebunden. Ein Teil des Berliner Rings sowie die schnellste Verbindung nach Polen, die A12, ziehen sich durch die Region. Der Flughafen Berlin Schönefeld ist vom Zentrum der Region gerade einmal 30 Minuten entfernt.